Umladestation Aemilienhausen

Öffnungszeiten:

Montag: Freitag 07:00 – 17:00 Uhr
Samstag: 08:30 – 12:30 Uhr

 

Die Umladestation befindet sich an der B 247, Ortsausgang Mühlhausen in Richtung Bad Langensalza.Neben der Umladung, der vom Kreis einzusammelnden gemischten Siedlungsabfälle (Abfallschlüssel- nummer 20 03 01) und Sperrmüll (Abfallschlüsselnummer 20 03 07) erfolgt an der Umladestation die Annahme von Abfällen gemäß der Gebührensatzung der Umladestation.

Die Annahme der Abfallarten gemäß Anlage zur Gebührensatzung der Umladestation erfolgt nur für aus dem Unstrut-Hainich-Kreis stammende Abfälle aus privaten Haushaltungen und anderen Herkunftsbereichen, wenn weniger als 4 t je Anlieferung erfolgt.

Die Gebühr für die Entsorgung der angelieferten Abfälle beträgt 167,20 EUR / t.

Die Gebühren sind sofort fällig und in Form von Bargeld oder Schecks an der Umladestation zu entrichten.

Auf dem Gelände befindet sich auch die kommunale Sammelstelle für Elektro- und Elektronikgeräte sowie für Altmetalle. Für die Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten sowie Altmetallen werden keine Gebühren erhoben.

Gemäß § 25 Absatz 1 der Nachweisverordnung unterliegt der Abfallerzeuger der Nachweispflicht der ordnungsgemäßen Entsorgung, wenn die anfallende Menge an überwachungsbedürftigen Abfällen 5 Tonnen je Abfallschlüssel und Kalenderjahr übersteigt. Erzeuger von Abfällen zur Beseitigung, auf die diese gesetzliche Forderung zutrifft, müssen die entsprechenden Entsorgungsnachweise beim Abfallwirtschaftsbetrieb beantragen.

Die aktuellen Gebühren finden Sie hier.